Randlocher
Diablo 3 Artwork

Diablo 3: Diskussion über käufliche Truhenfächer

In den deutschen Blizzard Foren zu Diablo 3 wird aktuell ein Thema heiß diskutiert: Käufliche Truhenfächer und Dekorationsgegenstände. Alternativ wird eine Art CE (Collector’s Edition) ohne Hardware angefragt, die eben die besagten Inhalte beinhaltet. Blizzard hat dazu auch geantwortet.

In den Diablo 3 Foren gibt es spezielle Forenränge. Das wären zum einen die normalen Benutzer (wir), die Blizzard-Mitarbeiter und die sogenannten MVPs – sprich „Most Valuable Forum Posters“. Das sind „normale“ Benutzer die sich (sehr) aktiv beteiligen und deren Wort meist eher gehört wird, als das Wort eines normalen Benutzers. Das sind auch Benutzer die sich sehr viel mit dem Spiel beschäftigen und wesentlich mehr Zeit in das Spiel investieren, als der Rest der Spielerschaft. Die FAQ zu den MVPs findet ihr hier.

Wie dem auch sei: Auf jeden Fall hat einer dieser MVPs den Wunsch an Blizzard geäußert, dass sie, wenn der Beitrag genug Stimmen angehäuft hat, eine Art CE für dekorative Gegenstände und vor allem Truhenfächer anbieten. Wichtig sind hier die Truhenfächer. Sammler stoßen schnell an ihre Grenzen und das kann zum Teil echt nervig sein, vor allem wenn man die Sets der einzelnen Klassen sammelt und diese jetzt per Rüstkammer speichern kann. Da ist so ein Truhenfach schnell gefüllt.

Blizzards Antwort:

[bluepost game=“diablo“ title=“Ulvareth“ link=“https://eu.battle.net/forums/de/d3/topic/17614953708?page=2#post-26″]

Hey, danke für euer Feedback!

Um sicher zu gehen, dass wir alle auf dem gleichen Stand sind: Das Paket „Die Rückkehr des Totenbeschwörers“ soll zusätzlich zum Totenbeschwörer selbst auch folgende Inhalte … äh, beinhalten:

  • Ein neuer Gefährte
  • Zwei neue Charakterplätze
  • Zwei weitere Fächer für die Beutetruhe (auf PC)
  • Weitere kosmetische Gegenstände:
    • Ein Porträtrahmen
    • Eine Flagge
    • Ein Banner
    • Ein Bannersiegel

[/bluepost]

Das stimmt auch soweit, nur ist es halt begrenzt. Das ist nicht ganz Sinn und Zweck der Geschichte und verfehlt ein wenig die Bedürfnisse  beziehungsweise Wünsche von uns Spielern.

Grundsätzlich finde ich die Idee (wie schon angemerkt) ziemlich gut. Eine Art Ingame-Shop in Diablo 3 für dekorative Gegenstände und Truhenfächer zu integrieren, ist definitiv keine schlechte Idee. Wir können das schließlich bei Path of Exile beobachten und da funktioniert das System scheinbar sehr gut. Es gibt Spieler die dort zum Teil 500 Euro in Path of Exile stecken, nur um Danke sagen zu sagen. Ich bin auf jeden Fall gespannt.

Wie seht ihr das Ganze?

Hat dir der Beitrag gefallen?
Lass es mich wissen, wenn dir der Beitrag gefallen hat. Klicke einfach auf eine Schaltfläche. Das hilft mir mich zu verbessern und sorgt für ein wenig mehr Schreibmotivation.
Ja
Nein
Bereitgestellt von Devhats

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.